Aviatik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aviatik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Aviatik
Genitiv der Aviatik
Dativ der Aviatik
Akkusativ die Aviatik

Worttrennung:

Avi·a·tik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [aˈvi̯aːtɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aviatik (Info)
Reime: -aːtɪk

Bedeutungen:

[1] veraltet: Gesamtheit des Flugwesens

Synonyme:

[1] Flugwesen, Luftfahrt, Luftfahrtwesen

Sinnverwandte Wörter:

[1] Aeronautik, Fliegerei, Flugtechnik

Beispiele:

[1] „Und auch in den Anfangsphasen der Aviatik, von den ersten Fesselballons des 18. Jahrhunderts bis zu den Sichtflügen in der Pionierphase der Fliegerei, wiederholen sich die paradoxen Erfahrungen von ausgeschlossener Gegenwart, wie sie bis dahin lediglich bei Bergbesteigungen durch den Höhenblick aufgetreten waren.“[1]

Wortbildungen:

[1] Aviatiker

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[(1)] Wikipedia-Artikel „Aviatik
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aviatik
[*] canoo.net „Aviatik
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAviatik
[1] wissen.de – Wörterbuch „Aviatik
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Aviatik“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Aviatik
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Aviatik
[1] Duden online „Aviatik
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 236.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 133.

Quellen:

  1. Christof Hamann, Alexander Honold: Kilimandscharo. Die deutsche Geschichte eines afrikanischen Berges. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-8031-3634-3, Seite 25.