Autokennzeichen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Autokennzeichen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Autokennzeichen

die Autokennzeichen

Genitiv des Autokennzeichens

der Autokennzeichen

Dativ dem Autokennzeichen

den Autokennzeichen

Akkusativ das Autokennzeichen

die Autokennzeichen

Worttrennung:

Au·to·kenn·zei·chen, Plural: Au·to·kenn·zei·chen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯toˌkɛnt͡saɪ̯çən], [ˈaʊ̯toˌkɛnt͡saɪ̯çn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Autokennzeichen (Info)

Bedeutungen:

[1] Verkehr: ein Kennzeichen mit einer einmaligen Kombination aus Zahlen und/oder Buchstaben, das an Autos sichtbar montiert sein muss und somit eine eindeutige Identifikation ermöglicht

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Auto und Kennzeichen

Synonyme:

[1] amtlich, Deutschland: Kraftfahrzeugkennzeichen, umgangssprachlich: Automobilkennzeichen, Autonummer, österreichisch, umgangssprachlich: Nummerntafel; Schweiz: Kontrollschild; Nummernschild

Oberbegriffe:

[1] Kennzeichen

Beispiele:

[1] „Auf der gleichen Basis könnte ein Gesetz erlassen werden, dass jeder Autobesitzer jede seiner Fahrten samt Herkunft, Ziel, Zwischenstopps und gefahrener Kilometer in ein zentrales elektronisches Register einzutragen hat, und Autokennzeichen europaweit ohne Anlass gescannt und gespeichert werden dürfen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Autokennzeichen
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Autokennzeichen
[*] canoonet „Autokennzeichen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAutokennzeichen
[1] The Free Dictionary „Autokennzeichen
[1] wissen.de – Wörterbuch „Autokennzeichen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Autokennzeichen
[1] Duden online „Autokennzeichen
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 235.

Quellen:

  1. Kai Biermann: Bürokraten im Talar. Vorratsdaten. In: Zeit Online. 10. März 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 5. Februar 2013).