Ausziehtisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ausziehtisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Ausziehtisch

die Ausziehtische

Genitiv des Ausziehtisches
des Ausziehtischs

der Ausziehtische

Dativ dem Ausziehtisch
dem Ausziehtische

den Ausziehtischen

Akkusativ den Ausziehtisch

die Ausziehtische

Worttrennung:
Aus·zieh·tisch, Plural: Aus·zieh·ti·sche

Aussprache:
IPA: [ˈaʊ̯st͡siːˌtɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ausziehtisch (Info)

Bedeutungen:
[1] Tisch, bei dem bei Bedarf die nutzbare Fläche - meist an zwei gegenüberliegenden Seiten - durch zusätzliche, (her)ausziehbare Flächen (Platten) vergrößert werden kann

Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs ausziehen und dem Substantiv Tisch

Synonyme:
[1] regional (Schweiz): Auszugstisch

Oberbegriffe:
[1] Tisch

Beispiele:
[1] „Wenn Heinz kam, machte sich Herr Kuppisch immer am Ausziehtisch zu schaffen. Er kam nie mit diesem Ding zurecht.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Ausziehtisch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ausziehtisch
[*] canoonet „Ausziehtisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAusziehtisch
[1] The Free Dictionary „Ausziehtisch
[1] wissen.de – Wörterbuch „Ausziehtisch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Ausziehtisch
[1] Duden online „Ausziehtisch
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 234.

Quellen:

  1. Thomas Brussig: Am kürzeren Ende der Sonnenallee. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 2001 (Sonderausgabe anlässlich des Welttag des Buches 2012), Seite 37.