Ausläufer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ausläufer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Ausläufer

die Ausläufer

Genitiv des Ausläufers

der Ausläufer

Dativ dem Ausläufer

den Ausläufern

Akkusativ den Ausläufer

die Ausläufer

Worttrennung:

Aus·läu·fer, Plural: Aus·läu·fer

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌlɔɪ̯fɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ausläufer (Info)

Bedeutungen:

[1] einen endenden, auslaufenden Teil, zum Beispiel eines Gebirges oder Hochdruckgebiets
[2] den Seitenspross von Pflanzen und Tieren zur vegetativen Fortpflanzung
[3] schweizerisch, veraltet: Bote

Synonyme:

[2] Seitenspross, Seitentrieb, Stolo

Weibliche Wortformen:

[3] Ausläuferin

Unterbegriffe:

[1] Gebirgsausläufer, Hochausläufer, Tiefausläufer

Beispiele:

[1] „Der Hof steht am östlichen Ausläufer einer schmalen Geländerippe, die sich in der Ausdehnung einer halben Wegstunde von Abend nach Morgen erstreckt in leichtem Bogen, […]“[1]
[2] Die Wald-Erdbeeren auf der Lichtung pflanzen sich durch Ausläufer fort.
[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Wikipedia-Artikel „Ausläufer
[1] Wikipedia-Artikel „Stolo
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ausläufer
[1] canoonet „Ausläufer
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Ausläufer
[1, 3] The Free Dictionary „Ausläufer
[1–3] Duden online „Ausläufer

Quellen:

  1. Wilhelm Dieß: Blitz. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1979, ISBN 3-466-10055-0, Seite 5