Ausfallstraße

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ausfallstraße (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Ausfallstraße die Ausfallstraßen
Genitiv der Ausfallstraße der Ausfallstraßen
Dativ der Ausfallstraße den Ausfallstraßen
Akkusativ die Ausfallstraße die Ausfallstraßen

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Ausfallstrasse

Worttrennung:

Aus·fall·stra·ße, Plural: Aus·fall·stra·ßen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sfalˌʃtʁaːsə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ausfallstraße (Info)

Bedeutungen:

[1] Straße, über die der Verkehr aus einer Siedlung/Stadt herausfließt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ausfall und Straße

Gegenwörter:

[1] Einfallstraße

Oberbegriffe:

[1] Straße

Beispiele:

[1] „Der Fahrer, ein bärtiger Mann mit Turban, raste die Ausfallstraße hinaus, im Zickzack durch den chaotischen Verkehr, vorbei an Gemüsegärten, Obstpyramiden und Restaurants mit libanesischen Städtenamen, an französischen Betten aus Mahagoni und Benzin in Literflaschen.“[1]
[1] „Der Aufstieg der Stadt spiegelt sich außer in den urbanen Großvillen mit ihren figürlichen Wandmalereien und Fußbodenmosaiken in den Grabmälern wider, die einst die Ausfallstraßen vor der Stadtmauer säumten.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ein- und Ausfallstraße
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ausfallstraße
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAusfallstraße
[1] The Free Dictionary „Ausfallstraße
[1] Duden online „Ausfallstraße

Quellen:

  1. Michael Obert: Regenzauber. Auf dem Niger ins Innere Afrikas. 5. Auflage. Malik National Geographic, München 2010, ISBN 978-3-89405-249-2, Seite 191 f.
  2. Frank Unruh: Fast wie im richtigen Rom. In: DAMALS. Das Magazin für Geschichte. Nummer 11, 2018, ISSN 0011-5908, Seite 73.