Aufbaugymnasium

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aufbaugymnasium (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Aufbaugymnasium

die Aufbaugymnasien

Genitiv des Aufbaugymnasiums

der Aufbaugymnasien

Dativ dem Aufbaugymnasium

den Aufbaugymnasien

Akkusativ das Aufbaugymnasium

die Aufbaugymnasien

Worttrennung:

Auf·bau·gym·na·si·um, Plural: Auf·bau·gym·na·si·en

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fbaʊ̯ɡʏmˌnaːzi̯ʊm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aufbaugymnasium (Info)

Bedeutungen:

[1] Gymnasium, an dem ehemalige Schüler anderer Schultypen noch das Abitur machen können

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs aufbauen und dem Substantiv Gymnasium

Oberbegriffe:

[1] Gymnasium

Beispiele:

[1] „Im Aufbaugymnasium fielen Kunst, Musik, Sport und Religion flach.“[1]
[1] „Das Aufbaugymnasium und das Aufbaurealgymnasium umfassen eine vierjährige Oberstufe; eine einjährige Übergangsstufe kann eingerichtet werden.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Aufbaugymnasium
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aufbaugymnasium
[*] canoonet „Aufbaugymnasium
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAufbaugymnasium
[1] Duden online „Aufbaugymnasium

Quellen:

  1. Ulla Hahn: Aufbruch. Roman. 5. Auflage. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2010, ISBN 978-3-421-04263-7, Seite 84.
  2. Österreichisches Schulorganisationsgesetz, § 37. (2)