Atout

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Atout (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, m[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ das Atout der Atout

die Atouts

Genitiv des Atout
des Atouts
des Atout
des Atouts

der Atouts

Dativ dem Atout dem Atout

den Atouts

Akkusativ das Atout den Atout

die Atouts

Worttrennung:

Atout, Plural: Atouts

Aussprache:

IPA: [aˈtuː]
Hörbeispiele:
Reime: -uː

Bedeutungen:

[1] Kartenspiel:
[1a] stechende Farbe oder bestimmte, bevorrechtigte Karte
[1b] Karte, die sticht, Trumpfkarte
[2] übertragen: etwas, das jemandem einen Vorteil verschafft

Herkunft:

von französisch: à tout = für alles (stehend)[1]

Synonyme:

[1, 2] Trumpf

Gegenwörter:

[2] Nachteil

Oberbegriffe:

[1] Spielkarte
[2] Vorteil

Beispiele:

[1] Je mehr und bessere Atouts man hat, desto eher kann man das Spiel gewinnen.
[2] Bei der Bewerbung war seine größere Berufserfahrung sein entscheidendes Atout.

Wortbildungen:

Atoutkarte, Atoutfarbe

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Atout
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Atout
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAtout
[1] Duden online „Atout
[1] ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Vollständige Ausgabe mit dem amtlichen Regelwerk. 43. Auflage. ÖBV, Wien 2016, ISBN 978-3-209-08514-6 (Bearbeitung: Magdalena Eybl et al.; Red.: Christiane M. Pabst, Herbert Fussy, Ulrike Steiner), Seite 65.

Quellen:

  1. Duden online „Atout