Atemweg

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Atemweg (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Atemweg

die Atemwege

Genitiv des Atemwegs
des Atemweges

der Atemwege

Dativ dem Atemweg
dem Atemwege

den Atemwegen

Akkusativ den Atemweg

die Atemwege

Worttrennung:

Atem·weg, Plural: Atem·we·ge

Aussprache:

IPA: [ˈaːtəmˌveːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Atemweg (Info)

Bedeutungen:

[1] Medizin, meist Plural: Bahn für die Atemluft innerhalb des Körpers (von der Nase über die Luftröhre zur Lunge)

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Atem und Weg

Beispiele:

[1] „Die Schwierigkeit besteht darin, einen luftdichten Sitz der Maske am Gesicht des Patienten zu erreichen und gleichzeitig den Atemweg offen zu halten.“[1]
[1] „Da die Substanz die Atemwege reizt, stellt sie vor allem für Asthmatiker und Allergiker ein Gesundheitsrisiko dar.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] schwieriger Atemweg/schwierige Atemwege, obere Atemwege, untere Atemwege

Wortbildungen:

Atemwegsdruck, Atemwegserkrankung, Atemwegswiderstand

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Atemtrakt
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Atemweg
[*] canoo.net „Atemweg
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Atemweg
[1] Duden online „Atemwege
[1] Pschyrembel Klinisches Wörterbuch. 266., aktualisierte Auflage. de Gruyter, Berlin 2014, ISBN 3-11-033997-0 „Atemwege“, Seite 197.

Quellen:

  1. G. Böttger u. A.: Traumatologie in der chirurgischen Praxis. Springer, Berlin, Heidelberg, New York 1965, ISBN 978-3-642-88524-2 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 18. Oktober 2016)
  2. Fritz Vorholz: Verdammter Dünger. In: Zeit Online. Nummer 37, 18. September 14, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 18. Oktober 2016).