Asparagin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Asparagin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Asparagin

Genitiv des Asparagins

Dativ dem Asparagin

Akkusativ das Asparagin

Worttrennung:

As·pa·ra·gin, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˌaspaʁaˈɡiːn]
Hörbeispiele:
Reime: -iːn

Bedeutungen:

[1] Biologie, Chemie: eine hydrophile Aminosäure, ein Derivat der Asparaginsäure

Abkürzungen:

[1] Asn; N

Gegenwörter:

[1] andere Aminosäuren: Alanin, Arginin, Asparaginsäure, Cystein, Glutamin, Glutaminsäure, Glycin, Histidin, Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Prolin, Serin, Threonin, Tryptophan, Tyrosin, Valin

Oberbegriffe:

[1] Aminosäure, organische Verbindung, chemische Verbindung

Beispiele:

[1] „Der hohe Gehalt an Kalium und dem Aromastoff Asparagin im Spargel sorgen dafür, dass ein Zuviel an Wasser aus dem Körper ausgeschieden wird.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Asparagin
[1] canoonet „Asparagin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAsparagin

Quellen:

  1. swr.de: So erkennen Sie frischen Spargel. 3. April 2017, abgerufen am 15. Juli 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Alanin