Asoziale

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Asoziale (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, adjektivische Deklination[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Asoziale Asoziale
Genitiv Asozialer Asozialer
Dativ Asozialer Asozialen
Akkusativ Asoziale Asoziale
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ die Asoziale die Asozialen
Genitiv der Asozialen der Asozialen
Dativ der Asozialen den Asozialen
Akkusativ die Asoziale die Asozialen
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ eine Asoziale keine Asozialen
Genitiv einer Asozialen keiner Asozialen
Dativ einer Asozialen keinen Asozialen
Akkusativ eine Asoziale keine Asozialen

Worttrennung:

Aso·zi·a·le, Plural: Aso·zi·a·le, Aso·zi·a·len

Aussprache:

IPA: [ˈazoʦi̯aːlə], Plural: [ˈazoʦi̯aːlə], [ˈazoʦi̯aːlən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Asoziale (Info), Plural: —, —

Bedeutungen:

[1] meist abwertend: weibliche Person, die sich in die Gesellschaft nicht einfügt und zum Zusammenleben in der Gemeinschaft nicht fähig oder nicht willens ist

Synonyme:

[1] Assi

Männliche Wortformen:

[1] Asozialer

Oberbegriffe:

[1] Frau

Beispiele:

[1] Auf dem abgelegenen Gehöft haust eine Asoziale mit ihren Kindern.
[1] Weil sie mit den Konventionen brach, wurde sie in ihrem katholischen Heimatdorf bald als Asoziale gebrandmarkt.


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Duden online „Asoziale
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Asoziale“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Wörterbuch „Asoziale