Arbeitsdisziplin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Arbeitsdisziplin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Arbeitsdisziplin

Genitiv der Arbeitsdisziplin

Dativ der Arbeitsdisziplin

Akkusativ die Arbeitsdisziplin

Worttrennung:

Ar·beits·dis·zi·p·lin, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈaʁbaɪ̯t͡sdɪst͡siˌpliːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Arbeitsdisziplin (Info)

Bedeutungen:

[1] Bereitschaft, sich für seine Arbeit einzusetzen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Arbeit und Disziplin sowie dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Arbeitseifer, Arbeitswut

Oberbegriffe:

[1] Disziplin

Beispiele:

[1] „Die Arbeitsdisziplin ist extrem lax.“[1]
[1] „Es war seine dritte Amtszeit als Bürgermeister, und abgesehen von seiner Intelligenz hatte der Mann eine ganz außergewöhnliche Arbeitsdisziplin.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Arbeitsdisziplin
[*] canoo.net „Arbeitsdisziplin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonArbeitsdisziplin
[1] Duden online „Arbeitsdisziplin

Quellen:

  1. Christian Schulz: Ein Klavier für das Gebietskomitee. In: Als die Deutschen weg waren. Was nach der Vertreibung geschah: Ostpreußen, Schlesien, Sudetenland. 6. Auflage. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2013, ISBN 978-3-499-62204-5, Seite 221-282, Zitat Seite 269.
  2. Jóanes Nielsen: Die Erinnerungen. Roman. btb Verlag, München 2016, ISBN 978-3-442-75433-5, Seite 308. Original in Färöisch 2011, Übersetzung der dänischen Ausgabe von 2012.