Appenzell

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Appenzell (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Appenzell
Genitiv (des Appenzell)
(des Appenzells)

Appenzells
Dativ (dem) Appenzell
Akkusativ (das) Appenzell

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Appenzell“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Ap·pen·zell, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈapn̩ˌt͡sɛl], [apn̩ˈt͡sɛl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Appenzell (Info)

Bedeutungen:

[1] Hauptort des Schweizer Kantons Appenzell Innerrhoden
[2] allgemein: die beiden Halbkantone Appenzell

Abkürzungen:

App., Appz., AI (für Innerrhoden), AR (für Ausserrhoden)

Herkunft:

Der Name Appenzell stammt vom lateinischen Begriff Abbatis cella → la ("die Zelle des Abtes") ab.

Beispiele:

[1] Appenzell ist einer der kleinsten Kantonshauptorte.
[2] Appenzell ist seit 1513 Mitglied der Eidgenossenschaft, seit 1597 bestehen sie als zwei Halbkantone

Wortbildungen:

Appenzeller, Appenzellerin, Appenzellerland

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Appenzell
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAppenzell

Appenzell (Französisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Toponym[Bearbeiten]

Singular

Plural

l’Appenzell

Worttrennung:

Ap·pen·zell, kein Plural

Aussprache:

IPA: [apɛ̃zɛl], [apɛnzɛl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Kanton in der Schweiz; Appenzell

Oberbegriffe:

[1] canton

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Französischer Wikipedia-Artikel „canton d'Appenzell
[1] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 1125.