Apfelkren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Apfelkren (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Apfelkren

Genitiv des Apfelkrens
des Apfelkrenes

Dativ dem Apfelkren

Akkusativ den Apfelkren

Worttrennung:
Ap·fel·kren, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈap͡fl̩ˌkʁeːn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Gastronomie, süddeutsch, österreichisch: Soße aus geriebenem Meerrettich und geriebenen Äpfeln

Herkunft:
Kompositum aus den Substantiven Apfel und Kren

Synonyme:
[1] Apfelmeerrettich

Oberbegriffe:
[1] Kren; Soße, Speise

Beispiele:
[1] Zu gekochtem Rindfleisch reicht man in Österreich gern Apfelkren.
[1] „Den Tafelspitz mit Cremespinat, Erdäpfelsterz, Schnittlauchsahne und Apfelkren (10,90 Euro) aber macht Maierhofer so schnell keiner nach.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Apfelkren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonApfelkren
[1] Jakob Ebner: Duden, Wie sagt man in Österreich? Wörterbuch des österreichischen Deutsch. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04984-4 „Apfelkren“, Seite 41

Quellen:

  1. Hermann Weiß: Ein guter Österreicher in Schwabing. In: Welt Online. 23. März 2008, ISSN 0173-8437 (URL).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Apfelkern