Apfelbrei

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Apfelbrei (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Apfelbrei

die Apfelbreie

Genitiv des Apfelbreis
des Apfelbreies

der Apfelbreie

Dativ dem Apfelbrei
dem Apfelbreie

den Apfelbreien

Akkusativ den Apfelbrei

die Apfelbreie

Worttrennung:
Ap·fel·brei, Plural: Ap·fel·breie

Aussprache:
IPA: [ˈap͡fl̩ˌbʁaɪ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Apfelbrei (Info)

Bedeutungen:
[1] Mus aus gekochten Äpfeln

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Apfel und Brei.

Synonyme:
[1] Apfelkoch, Apfelkompott, Apfelmus

Oberbegriffe:
[1] Brei, Kompott, Mus

Beispiele:
[1] „Sie trägt ein buntes Blumenkleid und bereitet in der Kochnische Toast mit heißem Apfelbrei und Hagebuttentee vor.“[1]
[1] „So gelingt es den Lebensmitteltechnologen mühelos, mit Hilfe von Farbstoff, Apfelbrei, Algengelee und Aroma die fruchtige Säure von Johannisbeeren zu simulieren.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Apfelbrei
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Apfelbrei
[1] canoonet „Apfelbrei
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonApfelbrei
[1] Duden online „Apfelbrei

Quellen:

  1. Stephan Orth: Couchsurfing: Sofakunde auf Japanisch. In: Spiegel Online. 13. Januar 2010, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 29. August 2013).
  2. Heike Buchter: Das synthetische Souper. In: Bild der Wissenschaft online. 1. Mai 2000, ISSN 0006-2375 (URL, abgerufen am 29. August 2013).