Antiphonale

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Antiphonale (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Antiphonale

die Antiphonalien

Genitiv des Antiphonales

der Antiphonalien

Dativ dem Antiphonale

den Antiphonalien

Akkusativ das Antiphonale

die Antiphonalien

Alternative Schreibweisen:

Antifonale

Worttrennung:

An·ti·pho·na·le, Plural: An·ti·pho·na·li·en

Aussprache:

IPA: [antifoˈnaːlə]
Hörbeispiele:
Reime: -aːlə

Beispiele:

[1] „Dann hoben die anderen an, dreißig Mönche in langen schwarzen Kutten, Dampf vor den Gesichtern. Der Neue hob das Buch, das Antiphonale, und brummte mit, Freitag, 15. Dezember 1989, 7180 Disentis, Schweiz: Herr, weit öffne ich meinen Mund und lechze nach deinen Geboten, denn nach ihnen hab ich Verlangen.“[1]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Antifonale.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Antiphonale
[1] Duden online „Antifonale

Quellen:

  1. Erwin Koch: Brüder im Geiste. In: Zeit Online. Nummer 44, 27. Oktober 2011, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 18. Februar 2012).