Ansichtssache

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ansichtssache (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Ansichtssache

die Ansichtssachen

Genitiv der Ansichtssache

der Ansichtssachen

Dativ der Ansichtssache

den Ansichtssachen

Akkusativ die Ansichtssache

die Ansichtssachen

Worttrennung:
An·sichts·sa·che, Plural: An·sichts·sa·chen

Aussprache:
IPA: [ˈanzɪçt͡sˌzaxə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ansichtssache (Info)

Bedeutungen:
[1] ohne Plural: Möglichkeit, etwas unterschiedlich zu beurteilen
[2] mit Plural: oft in wortwörtlicher Bedeutung: etwas, das man ansehen kann (etwa als Motto/Thema einer Ausstellung oder dergleichen)

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Ansicht und Sache mit dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:
[1] Annahme, Einschätzung, Glaube, Meinung

Gegenwörter:
[1] Wissen

Beispiele:
[1] Für viele ist es eine reine Ansichtssache, welche politische Konstellation für die nächste Wahlperiode am günstigsten wäre.
[2] Beispiel für eine entsprechende Überschrift: „optische anstalten - bewegte, unbewegliche und bewegende Ansichtssachen[1]
[2] „Zum 100-jährigen Jubiläum des Museums der Weltkulturen wurde ein vielfältiges Programm geboten: die Ausstellungseröffnung „Ansichtssachen zu 100 Jahren Museum der Weltkulturen“, eine Gedenkveranstaltung im Römer, die Enthüllung eines Kunstwerks von Bob Haouzous und weitere Highlights für das Publikum.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] bloße/pure/reine Ansichtssache sein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ansichtssache
[1] canoonet „Ansichtssache
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAnsichtssache

Quellen: