Annihilation

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Annihilation (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Annihilation

die Annihilationen

Genitiv der Annihilation

der Annihilationen

Dativ der Annihilation

den Annihilationen

Akkusativ die Annihilation

die Annihilationen

[2] Feynman-Diagramm der Annihilation eines Positrons (e+) und eines Elektrons (e-) in ein Photon

Worttrennung:

An·ni·hi·la·ti·on, Plural: An·ni·hi·la·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [anihilaˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] bildungssprachlich: Vernichtung, Zunichtemachung, Ungültigkeitserklärung einer Sache
[2] Teilchenphysik, Atomphysik: Auflösung von Materie und Antimaterie bei ihrem Aufeinandertreffen unter Aussendung von Energie nahe ihrem Massenäquivalent

Herkunft:

vom lateinischen Substantiv annihilatio → la/adnihilatio → la „das Zunichtemachen“, abgeleitet vom Verb annihilare → la „zunichte machen“[1]

Synonyme:

[1] Auslöschung, Destruktion, Devastation, Vernichtung, Zerstörung, Zunichtemachung
[2] Dematerialisation, Immaterialisierung, Zerstrahlung

Gegenwörter:

[1] Errichtung, Konstruktion, Kreation
[2] Materialisation, Materialisieren

Oberbegriffe:

[2] Umwandlung

Beispiele:

[1] Und doch gab es nur eine Antwort: Das Zeugnis war unterschrieben und eine Annihilation desselben gänzlich ausgeschlossen.[2]
[1] Mit dem umfassenden Geist des Cartesius ließe sich die Annihilation der Natur, welcher sich der Idealismus in der oben angegebenen Gestalt rühmt, ebenso wahr und faktisch machen, als sie es in seiner Physik wirklich war.[3]
[2] Bei der Annihilation muss die Energie- und Impulserhaltung gewährleistet sein.[4]
[2] Für die Anwendung am bedeutungsvollsten ist die Annihilation eines Positrons und eines Elektrons.[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Annihilation
[1, 2] Duden online „Annihilation
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Annihilation
[*] canoonet „Annihilation

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 104, Eintrag „Annihilation“.
  2. Ernst Clefeld: Der philosophierende Vagabund. In: Projekt Gutenberg-DE. Mein Abiturientenexamen (URL).
  3. Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling: Vorlesungen über die Methode des akademischen Studiums. In: Projekt Gutenberg-DE. Sechste Vorlesung (URL).
  4. 4,0 4,1 Manfred von Ardenne (Herausgeber): Effekte der Physik und ihre Anwendungen. 3. Auflage. Harri Deutsch Verlag, 2005, ISBN 978-3-81711682-9, Seite 14 (Beitrag von Prof. Dr. A. Andreef), zitiert nach Google Books.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: annihilieren