Annexbau

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Annexbau (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Annexbau

die Annexbauten

Genitiv des Annexbaues
des Annexbaus

der Annexbauten

Dativ dem Annexbau
dem Annexbaue

den Annexbauten

Akkusativ den Annexbau

die Annexbauten

Worttrennung:

An·nex·bau, Plural: An·nex·bau·ten

Aussprache:

IPA: [aˈnɛksˌbaʊ̯]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Anbau

Synonyme:

[1] Annex

Beispiele:

[1] „An ihrer Stelle hätte dann, als Pendant zur Bibliothek in einem äußeren Annexbau, die Akademie der Bildenden Künste in den anderen Annexbau einziehen sollen.“[1]
[1] „In dem anstossenden rechten Annexbaue befindet sich ein mit dem Corridore in Verbindung stehendes kleines Kiefernadelbad, sowie ein vom rechten Lichthofe aus zugängiger Raum zur Desinfection und Reinigung von Kleidern und Wäsche.“ (1873)[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Annexbau
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Annexbau
[*] canoonet „Annexbau
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAnnexbau
[1] Duden online „Annexbau
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Annexbau
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 26: Deutsches Wörterbuch I, A–GLUB, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1126-X, DNB 943161819, „Annexbau“, Seite 201

Quellen:

  1. Die monumentale Universität: Funktioneller Bau, Julia Rüdiger. Abgerufen am 9. Mai 2017.
  2. Bernhard Wölfler: Das alte und neue Wiener Israeliten-Spital nach authentischen Quellen dargestellt. Druck und Verlag von Carl Gerold’s Sohn, Wien 1873. Seite 78