Anmarsch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anmarsch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Anmarsch
Genitiv des Anmarschs
des Anmarsches
Dativ dem Anmarsch
Akkusativ den Anmarsch

Worttrennung:

An·marsch, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈanmaʁʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Anmarsch (Info)

Bedeutungen:

[1] im engen Sinne: ein Näherkommen durch Marschieren
[2] im weiten Sinne: eine Annäherung (auch zeitlich)

Herkunft:

zusammengesetzt aus dem Präfix an- und Marsch

Synonyme:

[1] Anmarschieren
[2] Annäherung; Näherkommen; Näherrücken

Gegenwörter:

[1] Abmarsch; Abmarschieren
[2] Entfernung

Oberbegriffe:

[1] Bewegung
[2] Distanz

Beispiele:

[1] War die römische Armee im Anmarsch, verbreitete das Furcht und Schrecken unter ihren Gegnern.
[2] Da ist jede Menge Ärger im Anmarsch.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich im Anmarsch befinden; im Anmarsch sein

Wortbildungen:

[1] anmarschieren, Anmarschroute, Anmarschweg

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Anmarsch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Anmarsch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAnmarsch
[1] The Free Dictionary „Anmarsch
[1] Duden online „Anmarsch

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: am Arsch