Anführung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anführung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Anführung

die Anführungen

Genitiv der Anführung

der Anführungen

Dativ der Anführung

den Anführungen

Akkusativ die Anführung

die Anführungen

[1] handkolorierte Radierung: „Übergang der Russen über den Rhein bei Düsseldorf unter Anführung des Generals von Winzingerode am 13. Januar 1814.“ von Anonym

Worttrennung:

An·füh·rung, Plural: An·füh·run·gen

Aussprache:

IPA: [ˈanˌfyːʁʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Anführung (Info)

Bedeutungen:

[1] Führung, Leitung von Gruppen, militärischen Einheiten und Gruppierungen
[2] (meist zitierte) Stelle in einem Text

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs anführen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[1] Führung,
[2] Beleg, Belegstelle, Textstelle, Nachweis, Zitat

Beispiele:

[1] „Der Feldzug der kaiserl. königl. österreichischen Armee unter Anführung des Feldmarschalls Grafen Radetzky in Italien 1848 und 1849.“[1]
[2] Die Anführung der Preise auf der Liste ist unumgänglich.

Wortbildungen:

[2] Anführungsstrich, Anführungszeichen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Anführung
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Anführung
[*] canoonet „Anführung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Anführung
[1, 2] Duden online „Anführung

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Abführung, Anfügung, Aufführung, Ausführung, Entführung