Aneignung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aneignung (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: weitere Bedeutung ergänzen

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Aneignung die Aneignungen
Genitiv der Aneignung der Aneignungen
Dativ der Aneignung den Aneignungen
Akkusativ die Aneignung die Aneignungen

Worttrennung:

An·eig·nung, Plural: An·eig·nun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈanˌʔaɪ̯ɡnʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aneignung (Info)

Bedeutungen:

[1] Sachenrecht:originäre[r] Eigentumserwerb an einer herrenlosen Sache“[1]

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs aneignen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[1] Okkupation

Unterbegriffe:

[?] Wissensaneignung

Beispiele:

[1] „Chinas historische Begründung für seine Expansion im Südchinesischen Meer ist nicht anerkannt und mit der Aneignung der Inseln verstößt China gegen das Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] (un)rechtmäßige Aneignung, widerrechtliche Aneignung

Wortbildungen:

Aneignungsabsicht

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Aneignung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aneignung
[*] canoo.net „Aneignung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Aneignung
[1] The Free Dictionary „Aneignung
[1] Duden online „Aneignung

Quellen:

  1. Deutscher Wikipedia-Artikel „Aneignung“ (Stabilversion)
  2. Kalter Krieg in warmen Gewässern. Abgerufen am 21. September 2016.