Anbetracht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anbetracht (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Anbetracht

Genitiv

Dativ dem Anbetracht

Akkusativ

Worttrennung:

An·be·tracht, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈanbəˌtʁaxt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] oft mit Genitiv, mit der Präposition in verwendet: Berücksichtigung des für eine Situation geltenden Umfeldes
[2] veraltet: Betrachtung und/oder Beurteilung der Lage

Herkunft:

Kompositum, zusammengesetzt aus an- und Betracht vom Verb betrachten[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] angesichts, Berücksichtigung (unter Berücksichtigung), Hinblick (in Hinblick auf)/im Hinblick auf, Rücksicht (mit Rücksicht auf)
[2] Ansicht, Augen, Betrachtung, Sicht, Sichtweise

Gegenwörter:

[1] Ausblendung, Ignorieren, Negierung

Beispiele:

[1] In Anbetracht der Umstände kann man die spontane Reaktion des Angeklagten sogar nachvollziehen.
[1] „[…] in Anbetracht, daß alle Franzosen gleich sind vor dem Gesetze […].“[2]
[2] „In ihrem Anbetracht standen sich zwei Hauptprincipien einander schroff gegenüber und schieden genau zwei abgesonderte sociale Richtungen der Gesezgebung.“[3]
[2] „Ein einziger Moment fällt Ihnen zur Last; aber hatte er auch schwere Folgen, so ruhte Ihre Handlungsweise in seinem Anbetracht auf dem Grunde, welcher Ihrem gesamten Wirken eine feste Stütze bot; […].“[4]
[2] „Wir sahen nur das, was wir lasen, von unserm Standpunkte an, und siehe, da entfiel uns auch die Freude, welche wir im Anbetracht der zwei obengenannten Hauptpunkte gefaßt hatten.“[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in Anbetracht dessen, der Lage, der Situation, der Umstände, dass

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Anbetracht
[1, 2] canoonet „Anbetracht
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Anbetracht
[1] The Free Dictionary „Anbetracht
[1] Duden online „Anbetracht
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Anbetracht

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: anbrachtet