Ameisensäure

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ameisensäure (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Ameisensäure

Genitiv der Ameisensäure

Dativ der Ameisensäure

Akkusativ die Ameisensäure

Worttrennung:
Amei·sen·säu·re, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈaːmaɪ̯zn̩ˌzɔɪ̯ʁə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ameisensäure (Info)

Bedeutungen:
[1] farblose, stechend riechende organische Säure

Abkürzungen:
[1] Summenformel: CH2O2
[1] Halbstrukturformel: H–COOH
[1] Konservierungsstoff: E 236

Herkunft:
Zusammensetzung aus Ameise und Säure, da sie erstmals aus Ameisengift isoliert wurde.[Quellen fehlen]

Synonyme:
[1] Formalinsäure, Formylsäure, Hydrocarbonsäure, Methansäure

Oberbegriffe:
[1] Alkansäure, Carbonsäure, Säure, Chemikalie

Beispiele:
[1] Auch einige Pflanzen enthalten als Abwehrstoff Ameisensäure.
[1] „Im vergangenen Winter töteten Milben alle Winterbienen, trotz Ameisensäure, die Erinnerung verschattet bei Abu Rashed das Gesicht, er fühlt sich noch immer schuldig deshalb, obwohl das jedem hätte passieren können.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] Salz der Ameisensäure: Formiat

Wortbildungen:
Ameisensäureester, Ameisensäuremethylester, Ameisensäurerest, Peroxyameisensäure

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ameisensäure
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ameisensäure
[*] canoonet „Ameisensäure
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAmeisensäure
[1] The Free Dictionary „Ameisensäure
[1] Duden online „Ameisensäure
[1] wissen.de – Wörterbuch „Ameisensäure
[1] wissen.de – Lexikon „Ameisensäure
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Ameisensäure

Quellen:

  1. Eva Thöne: Flüchtling als Imker im Schrebergarten: Maschmanns Geschenk. In: Spiegel Online. 13. Mai 2017, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 14. Mai 2017).