Altruist

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Altruist (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Altruist

die Altruisten

Genitiv des Altruisten

der Altruisten

Dativ dem Altruisten

den Altruisten

Akkusativ den Altruisten

die Altruisten

Worttrennung:

Al·t·ru·ist, Plural: Al·t·ru·is·ten

Aussprache:

IPA: [ˌaltʁuˈɪst]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Altruist (Info)
Reime: -ɪst

Bedeutungen:

[1] selbstloser Mensch

Herkunft:

Lehnwort aus dem Französischen zum Substantiv altruiste → fr, das Mitte des 19. Jahrhunderts bei der Beschäftigung mit der Philosophie von Auguste Comte ins Deutsche und anderen Sprachen übernommen wurde[1]

Wortfamilie:

Altruismus, altruistisch

Synonyme:

[1] selbstloser Mensch, uneigennütziger Mensch

Gegenwörter:

[1] Egoist

Weibliche Wortformen:

[1] Altruistin

Beispiele:

[1] Wovon der Altruist sich all die Jahre ernährt, bleibt unklar. Die Fluchthilfe ist für ihn, so betont er, kein Geschäft, sondern humanitäre Berufung und Strafaktion in einem.[2]
[1] Längst schon ist der Herrscher über das Microsoft-Imperium in die globale Altruisten-Liga aufgestiegen, auf Du und Du mit Bill Clinton, Buffet und Bono.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Altruist
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Altruist
[1] canoonet „Altruist
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAltruist

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 6. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2003, ISBN 3-423-32511-9, Seite 32, Eintrag „Altruismus“.
  2. André Mielke: Jenseits der Grenzen. In: Berliner Zeitung Online. 13. April 2005, ISSN 0947-174X (URL, abgerufen am 28. November 2011).
  3. Thomas Vieregge: Mark Zuckerberg: Ein "Nerd", der die Welt erobert. In: DiePresse.com. 2. Oktober 2010, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 28. November 2011).