Akkusationsverfahren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Akkusationsverfahren (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Akkusationsverfahren

die Akkusationsverfahren

Genitiv des Akkusationsverfahrens

der Akkusationsverfahren

Dativ dem Akkusationsverfahren

den Akkusationsverfahren

Akkusativ das Akkusationsverfahren

die Akkusationsverfahren

Worttrennung:

Ak·ku·sa·ti·ons·ver·fah·ren, Plural: Ak·ku·sa·ti·ons·ver·fah·ren

Aussprache:

IPA: [akuzaˈti̯oːnsfɛɐ̯ˌfaːʁən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] gerichtliches Verfahren, bei dem ein Privatmann Anklage erhebt und mit seinem Eigentum haftet

Herkunft:

Determinativkompositum aus Akkusation und Verfahren mit dem Fugenelement -s

Gegenwörter:

[1] Inquisitionsverfahren

Oberbegriffe:

[1] Verfahren

Beispiele:

[1] „Das Akkusationsverfahren erfoderte einen Ankläger.“[1]
[1] „Das ältere Prinzip des Akkusationsverfahrens bedeutet, dass ein privater Ankläger Klage erhebt (sonst findet kein Prozess statt) und mit Leib und Vermögen haftet.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Inquisitionsverfahren
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAkkusationsverfahren

Quellen:

  1. Lothar Kolmer: »Hast du niedergekniet?«. In: Zeit Geschichte. Epochen. Menschen. Ideen. Nummer 3/2014, Seite 31
  2. Strukturen von Recht und Herrschaft. In: Uni Münster. Abgerufen am 4. Oktober 2014.