Abtrift

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Abtrift (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Abtrift die Abtriften
Genitiv der Abtrift der Abtriften
Dativ der Abtrift den Abtriften
Akkusativ die Abtrift die Abtriften

Alternative Schreibweisen:

Abdrift

Worttrennung:

Ab·trift, Plural: Ab·trif·ten

Aussprache:

IPA: [ˈaptʁɪft]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Abtrift (Info)

Bedeutungen:

[1] Fliegersprache, Seemannssprache: unfreiwillige Kursabweichung, durch Wind oder Strömung aus einer Richtung hervorgerufene Wasserbewegung; das Treiben eines Schwimmkörpers oder Schiffes
[2] Technik, Pflanzenschutz, Grafik: unbeabsichtigtes, ungewolltes Versprühen, Verspritzen von Flüssigkeiten durch Wind, unerwünschte Einflüsse oder andere Zielungenauigkeiten

Herkunft:

Ableitung zum substantivierten Verb Trift (von triften) oder Konversion des Verbstamms von abtriften

Synonyme:

[1] Abgetriebenwerden, Kursabweichung
[2] Abweichung

Gegenwörter:

[1] Kurstreue, das Halten des Kurses,

Oberbegriffe:

[1] Navigation; Schifffahrt, Flugwesen, Segelsport, Windsurfing, Surfing, Gleitschirmfliegen, Paragliding, Fallschirmspringen
[2] Zielungenauigkeit, Bearbeitungsungenauigkeit, Ungenauigkeit

Unterbegriffe:

[1] Eistrift, Eistrift, Eisabtrift, Eisabtrift

Beispiele:

[1] „Wir mußten kreuzen, aber aus Besorgnis, daß uns die Strömung auf die Korallenbänke versetzen könnte, mußten wir schwer Segel pressen, um keine Abtrift zu haben [...].“[1]
[2] „Abtrift ist bei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln völlig unerwünscht, aber leider kaum vermeidbar.“ (Internet-Beleg)

Wortbildungen:

Eisabtrift, Schiffabtrift, abtriftig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Abdrift
[2] Wikipedia-Artikel „Abdrift (Pflanzenschutz)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Abtrift
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAbdrift
[1] The Free Dictionary „Abtrift
[1] Duden online „Abtrift
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Abtrift

Quellen:

  1. Reinhold von Werner: Salzwasser. Abgerufen am 3. Juni 2021.