Absorbens

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Absorbens (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Absorbens

die Absorbenzien die Absorbentia

Genitiv des Absorbens

der Absorbenzien der Absorbentia

Dativ dem Absorbens

den Absorbenzien den Absorbentia

Akkusativ das Absorbens

die Absorbenzien die Absorbentia

Worttrennung:

Ab·sor·bens, Plural 1: Ab·sor·ben·zi·en, Plural 2: Ab·sor·ben·tia

Aussprache:

IPA: [apˈzɔʁbɛns]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Absorbens (Info)

Bedeutungen:

[1] Medizin/Chemie/Physik: absorbierender Stoff, absorbierendes Mittel

Herkunft:

von lateinisch absorbens → la dem Partizip Präsens von absorbere → lahinunterschlürfen“, der Fachausdruck ist seit dem frühen 18. Jahrhundert nachgewiesen (vergleiche absorbieren)[1]

Synonyme:

[1] Absorbtionsmittel

Gegenwörter:

[1] Absorbat

Beispiele:

[1] „Bor und seine Verbindungen sind gute Absorbenzien für radioaktive Strahlung, so daß die Verglasung der Reste eine überirdische Zwischenlagerung erlaubt.“[2]
[1] „Unter einer Absorption versteht man das Lösen eines Stoffes, des Absorptivs, in einer Flüssigkeit, dem Absorbens (Absorberflüssigkeit).“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „Absorbens
[*] canoonet „Absorbens

Quellen:

  1. Institut für Deutsche Sprache, Gerhard Strauss (Leitung): Deutsches Fremdwörterbuch. Band 1: a-Präfix–Antike, 2. Auflage, Walter de Gruyter, Berlin 1995, ISBN 978-3110126228. Seite 54 Eintrag „absorbieren“
  2. Volker Wiskamp: Anorganische Chemie. Ein praxixsbezogenes Lehrbuch. Harri Deutsch, Frankfurt a. M. 2007, ISBN 978-3817118007, Seite 232
  3. Jürgen Fessmann, Helmut Orth: Angewandte Chemie und Umwelttechnik für Ingenieure. Handbuch für Studium und betriebliche Praxis. ecomed Verlagsgesellschaft, Landsberg a. L. 2002, ISBN 978-3609683522, Seite 194

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Adsorbens