Ablaufzeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ablaufzeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Ablaufzeit

die Ablaufzeiten

Genitiv der Ablaufzeit

der Ablaufzeiten

Dativ der Ablaufzeit

den Ablaufzeiten

Akkusativ die Ablaufzeit

die Ablaufzeiten

Worttrennung:

Ab·lauf·zeit, Plural: Ab·lauf·zei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈaplaʊ̯fˌt͡saɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ablaufzeit (Info)

Bedeutungen:

[1] Dauer eines zeitlich begrenzten Vorgangs  •  Für diese Bedeutung fehlen Referenzen oder Belegstellen.
[2] Ende der Dauer einer Verwendungsfähigkeit  •  Für diese Bedeutung fehlen Referenzen oder Belegstellen.
[3] Dauer der Leerung eines Behälters  •  Für diese Bedeutung fehlen Referenzen oder Belegstellen.

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs ablaufen und dem Substantiv Zeit

Sinnverwandte Wörter:

[1] Laufzeit
[2] Ablaufdatum, Mindesthaltbarkeitsdatum

Beispiele:

[1] „Hans Peter Dittler: […] Dann wird pro Jahr der Nutzung bezahlt, sodass immerhin nach der Ablaufzeit die Möglichkeit besteht, etwas zu tun.“[1]
[1] „Bei elektronischen Kameras wird nach Betätigung des Selbstauslösers die Ablaufzeit oft mit einem optischen Signal (Blinken einer LED oder des eingebauten Blitzgeräts) an der Kamerafront angezeigt, das kurz vor der Verschlussbetätigung die Frequenz des Blinkens ändert oder dauernd leuchtet.“[2]
[1] „Anleihen sind fest verzinsliche Wertpapiere mit einer definierten Ablaufzeit.“[3]
[1] „Der Fehler führt dazu, dass beispielsweise für eine Fahrt, die bis 18 Uhr gültig ist, eine Ablaufzeit von 17 Uhr aufgedruckt ist.“[4]
[2] „Der Kläger übersieht jedoch, daß die Ablaufzeit nach den Feststellungen des Berufungsgerichts zwei Jahre beträgt, sodaß der Kläger, dem infolge der Vornahme der Konservierung die genaue und für die einzelnen Konserven unterschiedliche Ablaufzeit besser bekannt sein mußte als dem Beklagten, genügend Zeit für die Vornahme der Verkaufsandrohung hatte.“[5]
[2] „Wir leben mit dem Fluch der Wegwerfgesellschaft, mit bewusst eingebauter Ablaufzeit.“[6]
[3] „Bei den Pipetten der Klasse A ist die Ablaufzeit für die Flüssigkeit durch Verengung der Ablaufspitzen verlängert, so dass während des Ablaufs bereits das Nachlaufen der Flüssigkeit an der Glaswandung erfolgt.“[7]
[3] „Für Pipetten soll eine bestimmte Ablaufzeit eingehalten sein.“[8]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Ablaufzeit
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ablaufzeit

Quellen:

  1. Susanne Herda: "Es wird keinen Crash geben". In: sueddeutsche.de. 17. Mai 2010, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 2. März 2017).
  2. Deutscher Wikipedia-Artikel „Selbstauslöser“ (Stabilversion)
  3. Wikibooks-Buch „Geldanlage: Anlagearten: Anleihen“ (Stabilversion)
  4. Winterzeit-Panne bei den SBB. In: NZZOnline. 30. Oktober 2011, ISSN 0376-6829 (URL, abgerufen am 2. März 2017).
  5. Erkenntnis des österreichischen Obersten Gerichtshofs vom 25. März 1986
  6. Wolfgang M. Heckl: Die Kultur der Reparatur. Carl Hanser, 2013 (Zitiert nach Google Books)
  7. Deutscher Wikipedia-Artikel „Pipette“ (Stabilversion)
  8. Walter Block: Messen und Wägen. Springer, 1928, Seite 128 (Zitiert nach Google Books)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Zeitablauf