Ablagerung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ablagerung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Ablagerung

die Ablagerungen

Genitiv der Ablagerung

der Ablagerungen

Dativ der Ablagerung

den Ablagerungen

Akkusativ die Ablagerung

die Ablagerungen

Worttrennung:

Ab·la·ge·rung, Plural: Ab·la·ge·run·gen

Aussprache:

IPA: [ˈapˌlaːɡəʁʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ablagerung (Info), Lautsprecherbild Ablagerung (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] die Lagerung, das Abstellen von Gegenständen und Material, die Unterbringung von Gegenständen und Material
[2] das Absetzen, Niedersinken von losem Material auf einem Untergrund
[3] das Verweilen von Gegenständen, Material, Lebensmitteln, Genussmitteln, Zwischenprodukten meist an einem dafür vorgesehenen Platz

Herkunft:

Zusammensetzung aus Präfix ab- und Subst. Lagerung

Synonyme:

[1, 3] Lagerung; Auslagerung, Bevorratung, Deponierung, Einlagerung, Endlagerung, Hortung, Verlagerung, Zwischenlagerung
[2] Absetzen, Ausfällung, Niederschlag, Niedersinken, Rückstand, Satz, Sedimentation, Sedimentierung
[3] Abkühlung, Befeuchtung, Erwärmung, Gärung, Reifung, Trocknung

Sinnverwandte Wörter:

Anlagerung

Gegenwörter:

[1–3] Transport
[3] Fertigung, Herstellung, Produktion, Verarbeitung, Verbrauch, Weiterverarbeitung

Unterbegriffe:

[1] Abfallablagerung, Fettablagerung, Kalkablagerung, Meeresablagerung, Müllablagerung, Schlickablagerung, Schuttablagerung

Beispiele:

[1] Die Ablagerung des Diebesgutes fand im Wesentlichen auf fremden Grundstücken statt.
[2] Die Ablagerungen des Sandes findet man erst am Unterlauf des Flusses.
[2] „Die hierbei entstandenen Ablagerungen setzen sich an einigen Stellen des Alpenrandes aus groben. stark verkitteten Konglomeraten, der Nagelfluh, an andren aus Sandsteinen und Mergeln zusammen.“[1]
[3] Der Käse ist erst nach der Ablagerung genießbar.
[3] Die feuchten Rohlinge müssen in der Ablagerung trocknen.

Wortbildungen:

[?] Ablagerungserscheinung, Ablagerungsgestein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ablagerung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ablagerung
[1] canoonet „Ablagerung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAblagerung
[1] The Free Dictionary „Ablagerung
[1] Duden online „Ablagerung
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Ablagerung

Quellen:

  1. In Verbindung mit der Verlagsredaktion herausgegeben von Professor Dr. Ernst Neef (Herausgeber): Das Gesicht der Erde Band 1. VEB F. A. Brockhaus Verlag, Leipzig 1970, ISBN ohne, Seite 94