Abgott

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abgott (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Abgott die Abgötter
Genitiv des Abgotts
des Abgottes
der Abgötter
Dativ dem Abgott
dem Abgotte
den Abgöttern
Akkusativ den Abgott die Abgötter

Worttrennung:

Ab·gott, Plural: Ab·göt·ter

Aussprache:

IPA: [ˈapˌɡɔt], Plural: [ˈapˌɡœtɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Religion: ein falscher Gott, ein Götze

Herkunft:

von mittelhochdeutsch abgot → gmh, althochdeutsch abgot → gmh, vermutlich die Ableitung eines alten Adjektivs mit der Bedeutung „gottlos“; ähnlich gotisch afguþs → got, das dem altgriechischenen Adjektiv ἀσεβής (asebēs) → grc „gottlos“ entspricht.[1]
Das Wort ist seit dem 8. Jahrhundert belegt.[2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Götze, Idol

Weibliche Wortformen:

Abgöttin

Beispiele:

[1] Ihre Kandidatur nennen sie »Liste Jörg Haider«, sie huldigen der Witwe Claudia Haider als »Landesmutter«, verklären ihren Parteigründer zu einem Abgott, der unersetzlich sei.[3]
[1] Leon Fleisher ist eine lebende Legende. […] Er war ihr Abgott, und sie hielten ihn fast für Mozart, Beethoven oder Schubert selbst.[4]
[1] „Dieses Verhalten machte ihn zum Abgott der kleinen Kolonie.“[5]

Wortbildungen:

[1] abgöttisch, Abgötterei

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Abgott
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Abgott
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Abgott
[1] canoo.net „Abgott
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAbgott

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 86, Eintrag „Abgott“.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Abgott“, Seite 6.
  3. Joachim Riedl: Die Musketiere. Landtagswahlen. In: Zeit Online. Nummer 09/2009, 19. Februar 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 22. Dezember 2012).
  4. Georg Borchardt: Comeback trotz Schock und Handicap. In: Welt Online. 6. August 1999, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 22. Dezember 2012).
  5. Jan Graf Potocki: Die Handschrift von Saragossa oder Die Abenteuer in der Sierra Morena. Roman. Gerd Haffmans bei Zweitausendeins, Frankfurt/Main 2003, Seite 302. Übersetzung von 1962 des teils französischen (1805-14), teils polnischen Originals (1847).

Ähnliche Wörter:

Fagott