Abecedarium

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abecedarium (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Abecedarium die Abecedarien
Genitiv des Abecedariums der Abecedarien
Dativ dem Abecedarium den Abecedarien
Akkusativ das Abecedarium die Abecedarien

Alternative Schreibweisen:

Abcdarium, Abcdearium

Worttrennung:

Abe·ce·da·ri·um, Plural: Abe·ce·da·ri·en

Aussprache:

IPA: [ˌaˌbeˌʦeˈdaːʀɪ̯ʊm], Plural: [ˌaˌbeˌʦeˈdaːʀɪ̯ən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aːʀi̯ʊm

Bedeutungen:

[1] ein textimmanentes Ordnungsprinzip analog der Nummerierung
[2] historisch, juristisch: alphabetisch geordnetes Inhaltsverzeichnis in alten deutschen Rechtsbüchern
[3] eine (alte, historische) Inschrift, die nur aus einem Alphabet besteht
[4] historisch: mittelalterliches, alphabetisch geordnetes Schulbuch, Fibel

Herkunft:

von lateinisch abecedarium → la, nach den ersten Buchstaben des lateinischen Abc [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Inhaltsverzeichnis
[4] Abc-Buch/ABC-Buch

Gegenwörter:

[1] Nummerierung

Oberbegriffe:

[1] Ordnungsprinzip
[2] Inhaltsverzeichnis
[3] Inschrift
[4] Lehrbuch, Schulbuch

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

Abecedarius

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 4] Wikipedia-Artikel „Abecedarium (Literatur)
[2] Wikipedia-Artikel „Abecedarium (Rechtsgeschichte)
[3] Wikipedia-Artikel „Abecedarium (Alphabet)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Abecedarium
[*] The Free Dictionary „Abecedarium
[2, 4] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Abecedarium“.

Ähnliche Wörter:

Frigidarium, Kaldarium, Kalendarium, Lapidarium, Tepidarium