Aalrutte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aalrutte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Aalrutte

die Aalrutten

Genitiv der Aalrutte

der Aalrutten

Dativ der Aalrutte

den Aalrutten

Akkusativ die Aalrutte

die Aalrutten

Worttrennung:
Aal·rut·te, Plural: Aal·rut·ten

Aussprache:
IPA: [ˈaːlˌʁʊtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aalrutte (Info)

Bedeutungen:
[1] regional (österreichisch, südwestdeutsch), Zoologie: Knochenfisch aus der Familie der Quappen

Synonyme:
[1] Aalquappe, Aalraupe, Rutte, Trüsche; wissenschaftlich: Lota lota

Beispiele:
[1] „Alle zwei Jahre findet die Säuberungsaktion statt, bei der jede Menge Fische wie Feschen, Bachforellen, Huchen, Koppen, Barben, Elritzen und Aalrutten gefangen und umgesetzt wurden.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Aalrutte
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aalrutte
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAalrutte
[1] wissen.de – Lexikon „Quappe
[1] Lexikon der Biologie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1999 auf spektrum.de, „Aalrutte
[1] Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2004, ISBN 978-3-11-016574-6, DNB 972128115, Seite 3.

Quellen:

  1. Ramadama! Bei der Bachauskehr mit den Isar-Fischern. In: Bild.de. (URL, abgerufen am 9. März 2015).