-mut

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

-mut (Deutsch)[Bearbeiten]

Suffix[Bearbeiten]

Worttrennung:

-mut

Aussprache:

IPA: [muːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] nachgestelltes Wortbildungselement zur Bildung von Substantiven (nominalisierende Wortendung) für Gemütszustände

Herkunft:

aus althochdeutsch muot im Sinne von Laune, Stimmung, vgl. Gemüt und englisch mood; wohl teils – gerade hinsichtlich des Genus – mit der später hervorgegangenen Bedeutung Mut im Sinne von Tapferkeit vermischt[Quellen fehlen]

Beispiele:

[1] Demut ist ein Wort femininen Geschlechts mit dem Suffix -mut, Hochmut eines maskulinen Geschlechts.

Wortbildungen:

siehe ausschließlich: Verzeichnis:Deutsch/Wortbildungen/-mut

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Magazin Deutsch: „Mut und Gemüt
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Mut“.



Das Gesuchte nicht gefunden? Ähnliche Wörter aus allen Sprachen:

mood