𒊭𒂵𒇻

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anmerkung:

Die Akzente oder Nummern der Umschrift dienen der Unterscheidung gleicher Lesungen bei unterschiedlichen Keilschriftzeichen, nicht der Aussprachebezeichnung.

𒊭𒂵𒇻 (šaqālu) (Akkadisch)[Bearbeiten]

Verb, Grundstamm[Bearbeiten]

Person Singular Plural
Präteritum 1. 𒀸𒄖𒌌
ašqul
𒉌𒅖𒄖𒌌
nišqul
2. Maskulinum 𒋫𒀸𒄖𒌌
tašqul
𒋫𒀸𒄖𒆷
tašqulā
2. Femininum 𒋫𒀸𒄖𒇷
tašquli
3. 𒅖𒄖𒌌
išqul
𒅖𒄖𒇻
išqulū
Präsens 3. 𒄿𒊭𒂵𒀠
išaqqal
𒄿𒊭𒂵𒇻
išaqqalū
Perfekt 3. 𒅖𒋫𒂵𒀠
ištaqal
𒅖𒋫𒀝𒇻
ištaqlū
Imperativ Maskulinum 𒋗𒄖𒌌
šuqul
𒋗𒊌𒆷
šuqlā
Femininum 𒋗𒊌𒇷
šuqli


Alternative Schreibweisen:

Logogramm: 𒇲 (LÁ); 𒉌𒇲𒂊 (Ì.LÁ.E, išaqqal, er soll/wird zahlen)

Bedeutungen:

[1] wiegen, abwiegen
[2] darwägen, abgewogene Ware anbieten/geben. Silber abwiegen/darwägen: bezahlen. Auch Getreide als Gegenwert eines (geliehenen) Silberbetrages darwägen: Kredit zurückzahlen

Herkunft:

von der semitischen Wurzel *ṯql, wiegen[1], vergleiche Hebräisch שקל (šql), wiegen.

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

Grundstamm [1, 2] 𒂅 (šiqlu); [1] 𒋗𒄖𒌌𒌅 (šuqultu) „Gewicht“, „Gewichtsstein“
Gt-Stamm [1] 𒅆𒀉𒄖𒇻 (sitqulu) „einander die Waage halten“
Doppelungsstamm [1,2] 𒋗𒊌𒄖𒇻 „auszahlen“, „abwiegen“
Š-Stamm [1, 2] 𒋗𒍑𒄖𒇻 „bezahlen lassen“

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wolfram von Soden: Akkadisches Handwörterbuch. Band III (Ṣ–Z), Otto Harrassowitz, Wiesbaden 1981, ISBN 3-447-02187-X, Seite 1178f „šaqālu(m)“
[1] The Oriental Institute, Chicago (Herausgeber): The Assyrian Dictionary of the Oriental Institute of the University of Chicago. Volume 17, Š, part 2, J. J. Augustin, Glückstadt, Chicago, Illinois 1992, ISBN 0-918986-78-8 (Oriental Institute: The Assyrian Dictionary of the Oriental Institute (CAD)), Seite 1–13 „šaqālu“

Quellen:

  1. Wolfram von Soden: Akkadisches Handwörterbuch. Band III (Ṣ–Z), Otto Harrassowitz, Wiesbaden 1981, ISBN 3-447-02187-X, Seite 1178