𒊕

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anmerkung zur Umschrift:

Die Akzente und Nummern der Transliteration (Umschrift nach den Regeln der DMG) dienen der Unterscheidung gleicher Lesungen bei unterschiedlichen Keilschriftzeichen, nicht der Aussprachebezeichnung.

Mesopotamisches Keilschriftzeichen[Bearbeiten]

 
𒊕
 
Zeichenname: SAG
SAG, neuassyrisch
Verwendung als Silbenzeichen:
Häufigste Lautwerte in Umschrift: Sumerisch:—; Akkadisch: sag/k/q, šag/k/q, riš/s

Herkunft:

als Piktogramm in archaischen Texten (Wikipedia-Artikel „Proto-Keilschrift“) Darstellung eines menschlichen Kopfes
Zeichenformen um 1. 3000 , 2. 2800, 3. 2600 Monumentalschrift, 4. 2600 in Ton, 5. neusumerisch, 6. altassyrisch, 7. neuassyrisch vereinfacht

Referenzen und weiterführende Informationen:

𒊕 (saĝ) (Sumerisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Sachklasse[Bearbeiten]

Kasus Singular (→Plural)
Absolutiv 𒊕
Genitiv 𒊕𒂷 (saĝa(k))
Direktiv 𒊕𒂊 (saĝe)
Lokativ 𒊕𒀀 saĝʾa
Terminativ 𒊮𒂠 (saĝše)
Ablativ 𒊕𒋫 saĝta
Komitativ 𒊕𒁕 saĝda
Äquativ 𒊕𒁶 saĝgin

Bedeutungen:

[1] Kopf (Körperteil)
[2] übertragen: Kopfteil, Oberteil, zum Beispiel Kopf einer Hacke—𒀠 (al)
[3] als Nachsatz, adjektivisch: erste(r) in der Reihenfolge, meistens: hervorragend—„erste Wahl“, auch „Haupt-“
[4] meistens in Zusammensetzungen: Person oder Diener

Beispiele:

[1]

Redewendungen:

[1] 𒊕 𒅍 ‚sich erheben‘, 𒊕𒄑 𒊏

Wortbildungen:

[3] 𒌉𒊕 ‚Erstgeborener‘, 𒊕𒈪

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 3, 4] Oliver Kalkbrenner: Sumerisch Vokabeln. S. In: Der Alte Orient. 15. April 2014, abgerufen am 23. Februar 2015 (Deutsch). „saŋ“
[1, 4] The Pennsylvania Sumerian Dictionary: saĝ[HEAD]
[1–4] Walter Sallaberger und andere: LEIPZIG–MÜNCHNER SUMERISCHER ZETTELKASTEN (Fassung vom 26. 9. 2006). Ludwig-Maximilians-Universität München, 26. September 2006, Seite 567, abgerufen am 24. Februar 2015 (Deutsch). „saĝ“

Ähnliche Wörter (Sumerisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Zeichen: 𒅗