’s-Gravenhage

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

’s-Gravenhage (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) ’s-Gravenhage
Genitiv (des ’s-Gravenhage)
(des ’s-Gravenhages)

’s-Gravenhages
Dativ (dem) ’s-Gravenhage
Akkusativ (das) ’s-Gravenhage

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „’s-Gravenhage“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

’s-Gra·ven·ha·ge, kein Plural

Aussprache:

IPA: [sxʁaːvənˈhaːxə]
Hörbeispiele:
Reime: -aːxə

Bedeutungen:

[1] amtlich: Stadt in der Provinz Südholland in den Niederlanden

Synonyme:

[1] Den Haag

Oberbegriffe:

[1] Ort, Stadt

Beispiele:

[1] „Dort, wo sich die 501 000-Einwohner-Stadt Den Haag erstreckt, lag einst der Jagdsitz der Grafen von Holland, daher der amtliche Name ’s-Gravenhage (Gehege der Grafen).“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[(1)] Wikipedia-Artikel „Den Haag“ („’s-Gravenhage“ als Weiterleitung auf den Artikel)
[(1)] Duden online „’s-Gravenhage
[(1)] wissen.de – Lexikon „Den Haag“ (dort als „’sGravenhage“ als Synonym angegeben)
[(1)] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 1611, Stichwort „’s-Gravenhage“

Quellen:

  1. Reinhard Tiburzy: DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Niederlande. DuMont-Reiseverlag, Ostfildern 2014, ISBN 978-3-7701-7372-3, Seite 147, DNB 104126688X (zitiert nach Google Books, abgerufen am 6. August 2018).