ὑμεῖς

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ὑμεῖς (Altgriechisch)[Bearbeiten]

Personalpronomen[Bearbeiten]

Kasus 1. Person
Singular Dual Plural
betont unbetont betont betont
Nominativ σύ σφώ, σφῶϊ ὑμεῖς
Genitiv σοῦ σου σφῷν ὑμῶν
Dativ σοί σοι σφῷν ὑμῖν
Akkusativ σέ σε σφώ, σφῶϊ ὑμᾶς

Nebenformen:

äolisch und episch: ὔμμες; dorisch: ὑμές; ionisch: ὑμέες

Worttrennung:

ὑ·μεῖς

Umschrift:

hymeĩs

Bedeutungen:

[1] nichtreflexives Personalpronomen der 2. Person Plural: ihr

Beispiele:

[1] „Ὑμεῖς δὲ οὐκ ἐστὲ ἐν σαρκὶ ἀλλ’ ἐν πνεύματι, εἴπερ πνεῦμα θεοῦ οἰκεῖ ἐν ὑμῖν.“ (Römer 8, 9) [1]
Ihr aber seid nicht fleischlich, sondern geistlich, so anders Gottes Geist in euch wohnet.“ (Textgrundlage für J. S. Bachs Fuge in BWV 227)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „ὑμεῖς“.
[1] Henry George Liddell, Robert Scott, revised and augmented throughout by Sir Henry Stuart Jones with assistance of Roderick McKenzie: A Greek-English Lexicon. Clarendon Press, Oxford 1940. Stichwort „ὑμεῖς“.

Quellen:

  1. Novum Testamentum Graece (Nestle-Aland), 28. Auflage, www.bibelwissenschaft.de, Römer 8, 9