ἐπί

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ἐπί (Altgriechisch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

ἐ·πί

Umschrift:

epí

Aussprache:

IPA: [epí]

Bedeutungen:

[1] darauf, dabei, daran, dagegen
[2] danach
[3] ergänzend: dazu, außerdem

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Hermann Menge, Karl-Heinz Schäfer, Bernhard Zimmermann: Langenscheidt, Taschenwörterbuch Altgriechisch. Neubearbeitung. 13. Auflage. Langenscheidt, Berlin und München 2008, ISBN 978-3-468-11032-0

Präposition[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:

wenn nachgestellt: ἔπι

Worttrennung:

ἐ·πί

Umschrift:

epí

Aussprache:

IPA: [epí]

Bedeutungen:

[1] örtlich (wo?): auf, an, bei, in der Nähe von, in Gegenwart von, vor
[2] örtlich (wohin?): auf … zu, nach
[3] zeitlich: während, zur Zeit von, unter (der Regierung, der Herrschaft)
[4] übertragen, Leitung, Führung: über, bei
[5] ursächlich: auf Veranlassung von, durch, von
[6] zweckgerichtet: entsprechend, gemäß, nach
[7] abhängig, eingeschränkt: für, bei
[8] distributiv (verteilend): zu, je
[9] örtlich (wo?): auf, an, bei, hinter, nahe bei
[10] örtlich (wohin?): auf … zu, nach, gegen (besonders im feindlichen Sinne)
[11] zeitlich: während, in, an, bei, nach, gleich nach, auf … hin
[12] ursächlich: auf Grund von, aus, über, wegen
[13] bei Benennungen: nach
[14] zweckgerichtet: in Beziehung auf, mit Rücksicht auf, um … willen, wegen, zu Ehren, zum Zweck
[15] konditional (bedingend): unter der Bedingung
[16] kontrollierend: an der Spitze von, im Besitz von, über
[17] abhängig: in der Hand von, in der Macht von
[18] örtlich (wohin?): auf … hinauf, auf … los, zu … hin, nach, bis zu, zu, über … hin, durch, gegen (besonders im feindlichen Sinne),
[19] zeitlich: bis, bis zu, eine Zeit lang, während
[20] übertragen, bei Mengen- und Maßangaben: gegen, in etwa, ungefähr
[21] absichtlich, zweckgerichtet: auf, um, nach, zu
[22] Leitung, Führung: über

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

ἐπιβαίνω, ἐπιβάλλω, ἐπιβαρέω, ἐπιβουκόλος, ἐπιλογιξομαι, ἐπίπολος, ἐπιπονέω, ἐπίπονος, ἐπίσκοπος, ἐπίσσωτρον, ἐπίσταθμος

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–22] Hermann Menge, Karl-Heinz Schäfer, Bernhard Zimmermann: Langenscheidt, Taschenwörterbuch Altgriechisch. Neubearbeitung. 13. Auflage. Langenscheidt, Berlin und München 2008, ISBN 978-3-468-11032-0