ἄλλος

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ἄλλος (Altgriechisch)[Bearbeiten]

Indefinitpronomen[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
m f n m f n
Nominativ ἄλλος ἄλλη ἄλλο ἄλλοι ἄλλαι ἄλλα
Genitiv ἄλλου ἄλλης ἄλλου ἄλλων ἄλλων ἄλλων
Dativ ἄλλῳ ἄλλῃ ἄλλῳ ἄλλοις ἄλλαις ἄλλοις
Akkusativ ἄλλον ἄλλην ἄλλο ἄλλους ἄλλας ἄλλα

Worttrennung:

ἄλ·λος

Umschrift:

allos

Bedeutungen:

[1] adjektivisch: anderer
[2] substantivisch: ein anderer

Herkunft:

seit der Ilias bezeugtes Erbwort aus dem indogermanischen *h₂el-io-; etymologisch verwandt mit lateinisch alius → la, gotisch 𐌰𐌻𐌾𐌹𐍃 (aljis) → got, altirisch aile → sga und armenisch այլ (ayl) → hy[1]

Beispiele:

[1] „Ἀτρεῖδαί τε καὶ ἄλλοι ἐϋκνήμιδες Ἀχαιοί, / ὑμῖν μὲν θεοὶ δοῖεν Ὀλύμπια δώματ’ ἔχοντες / ἐκπέρσαι Πριάμοιο πόλιν, εὖ δ’ οἴκαδ’ ἱκέσθαι·“ (Hom. Il. 1,17–19)[2]
[1] „ἔνθ’ ἄλλοι μὲν πάντες ἐπευφήμησαν Ἀχαιοί, / αἰδεῖσθαί θ’ ἱερῆα καὶ ἀγλαὰ δέχθαι ἄποινα·“ (Hom. Il. 1,22–23)[3]
[2] „οὔτε ζητοῦντες ἐξ ἀνθρώπων δόξαν οὔτε ἀφ’ ὑμῶν οὔτε ἀπ’ ἄλλων,“ (1. Thess. 2, 6)[4]
„Wir haben auch keine Ehre bei den Menschen gesucht, weder bei euch noch bei anderen,[5]

Wortbildungen:

ἀλλά, ἀλλήλων
ἀλλαχῇ, ἀλλοδαπός, ἀλλοθεν, ἀλλοῖος, ἀλλότης, ἀλλότριος

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „ἌΛλος“.
[1, 2] Henry George Liddell, Robert Scott, revised and augmented throughout by Sir Henry Stuart Jones with assistance of Roderick McKenzie: A Greek-English Lexicon. Clarendon Press, Oxford 1940. Stichwort „ἄλλος“.

Quellen:

  1. Robert Beekes: Etymological Dictionary of Greek. 1. Auflage. Band 1: Α–Λ, Brill, Leiden, Boston 2010, ISBN 978-90-04-17420-7 (Band 10/1 der Leiden Indo-European Etymological Dictionary Series), Seite 72–73.
  2. Homerus; Martin L. West (Herausgeber): Ilias. stereotype 1. Auflage. Volumen prius Rhapsodias I–XII continens, K. G. Saur, München/Leipzig 2006, ISBN 978-3-598-71430-6 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana, Erstauflage 1998), Seite 5.
  3. Homerus; Martin L. West (Herausgeber): Ilias. stereotype 1. Auflage. Volumen prius Rhapsodias I–XII continens, K. G. Saur, München/Leipzig 2006, ISBN 978-3-598-71430-6 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana, Erstauflage 1998), Seite 5.
  4. Eberhard Nestle, Kurt Aland (Herausgeber): Novum Testamentum Graece. 28. Auflage. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 2012, 1. Thessalonicherbrief Kapitel 2, Vers 6 NA
  5. Bibel: 1. Thessalonicherbrief Kapitel 2, Vers 6 in der Einheitsübersetzung