τατᾶ

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

τατᾶ (Altgriechisch)[Bearbeiten]

Interjektion[Bearbeiten]

Worttrennung:
τα·τᾶ

Aussprache:
IPA: [ta.ˈtaːˌ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] poetisch: kindersprachlich: Väterchen

Herkunft:
Vokativ; etymologisch verwandt mit lateinisch tata → la, russisch тата (tata) → ru und sanskritisch तत (tata) → sa; siehe auch τέττα (tetta) → grc[1][2]

Beispiele:
[1] „῏Υτετρηκόσι’ ἐστίν· ἔχεις δὲ σὺ τοὺς ἐνιαυτοὺς
δὶς τόσσους, τρυφερὴ Λαῒ κορωνεκάβη,
Σισύφου ὦ μάμμη καὶ Δευκαλίωνος ἀδελφή.
βάπτε δὲ τὰς λευκὰς καὶ λέγε πᾶσι „τατᾶ“.“[3]

Wortbildungen:
[1] ταταλίζω

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Henry George Liddell, Robert Scott, revised and augmented throughout by Sir Henry Stuart Jones with assistance of Roderick McKenzie: A Greek-English Lexicon. Clarendon Press, Oxford 1940. Stichwort „τατᾶ“.
[1] Wilhelm Gemoll: Griechisch-deutsches Schul- und Handwörterbuch. Von W. Gemoll und K. Vretska. 10. Auflage. Oldenbourg, München 2006, ISBN 978-3-637-00234-0, Seite 782

Quellen:

  1. Hjalmar Frisk, Griechisches Etymologisches Wörterbuch: „τατᾶ
  2. Wilhelm Gemoll: Griechisch-deutsches Schul- und Handwörterbuch. Von W. Gemoll und K. Vretska. 10. Auflage. Oldenbourg, München 2006, ISBN 978-3-637-00234-0, „τέττα“ Seite 790
  3. Anthologia Graeca, Myrinos, 11, 67, 1–4