ναῦλον

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ναῦλον (Altgriechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural

Nominativ τὸ ναῦλον τὰ ναῦλα

Genitiv τοῦ ναύλου τῶν ναύλων

Dativ τῷ ναύλῳ τοῖς ναύλοις

Akkusativ τὸ ναῦλον τὰ ναύλα

Vokativ (ὦ) ναῦλον (ὦ) ναῦλα

Worttrennung:
ναῦ·λον, Plural: ναῦ·λα

Aussprache:
IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Gebühr, die für die Überfahrt mit einem Schiff entrichtet werden muss: Fährgeld, Fahrgeld, Fährlohn, Schiffsgebühr, Frachtgeld
[2] Güter, die auf deinem Schiff transportiert werden: Fracht, Frachtgut

Herkunft:
abgeleitet von ναῦς (naus) → grc „das Schiff“[1]

Beispiele:
[1] „ἐννοήσατε δ᾽, ἔφη, εἰ εἰκὸς καὶ τρέφειν ἀπὸ κοινοῦ οὓς ἂν καταγάγωμεν ὅσον ἂν χρόνον ἡμῶν ἕνεκεν μένωσι, καὶ ναῦλον ξυνθέσθαι, ὅπως ὠφελοῦντες καὶ ὠφελῶνται.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wilhelm Gemoll: Griechisch-deutsches Schul- und Handwörterbuch. Von Wilhelm Gemoll. Durchges. und erw. von Karl Vretska. Mit einer Einf. in die Sprachgeschichte von Heinz Kronasser. 9. Auflage. Oldenbourg, München 1991, ISBN 3-486-13401-9 Seite 549

Quellen:

  1. Wilhelm Gemoll: Griechisch-deutsches Schul- und Handwörterbuch. Von Wilhelm Gemoll. Durchges. und erw. von Karl Vretska. Mit einer Einf. in die Sprachgeschichte von Heinz Kronasser. 9. Auflage. Oldenbourg, München 1991, ISBN 3-486-13401-9 Seite 549
  2. Xenophon, Anabasis, 5.1.12