κληροδότης

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

κληροδότης (Neugriechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural

Nominativ ο κληροδότης οι κληροδότες

Genitiv του κληροδότη των κληροδοτών

Akkusativ τον κληροδότη τους κληροδότες

Vokativ κληροδότη κληροδότες

Worttrennung:

κλη·ρο·δό·της, Plural: κλη·ρο·δό·τες

Umschrift:

klirodótis

Aussprache:

IPA: [kliɾɔðɔtis]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] natürliche Person, die nach ihrem Tod ein Vermögen hinterlässt, das den gesetzlichen und testamentarisch bestimmten Erben zusteht; Erblasser

Herkunft:

Zusammensetzung aus den altgriechischen Begriffen κλῆρος (klēros→ grcLand einer Hausgemeinschaft[1] und δοτήρ (dotēr→ grcGeber[2]

Synonyme:

[1] διαθέτης (diathétis) → el m

Gegenwörter:

[1] κληρονόμος (klironómos) → el m

Oberbegriffe:

[1] φυσικό άτομο, άτομο, άνθρωπος

Beispiele:

[1] „Αν ο διαθέτης (=κληροδότης) κατά την πεποίθηση του συμβολαιογράφου αγνοεί την ελληνική γλώσσα ή δηλώσει ότι αγνοεί τα ελληνικά, εφαρμόζονται αναλόγως και στη μυστική διαθήκη οι διατάξεις του άρθρου 1737.“[3]
Wenn der Erblasser nach Ansicht des Notars die griechische Sprache nicht beherrscht oder der Erblasser erklärt, dass er die griechische Sprache nicht kennt, gelten die Bestimmungen des Artikels 1737 für das geheime Testament entsprechend.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Neugriechischer Wikipedia-Artikel „κληροδότης
[1] PONS Griechisch-Deutsch, Stichwort: „κληροδότης
[1] Langenscheidt Griechisch-Deutsch, Stichwort: „κληροδότης
[1] Μανόλης Τριανταφυλλίδης: Λεξικό της κοινής νεοελληνικής: „κληροδότης

Quellen:

  1. κλῆρος. operone.de, abgerufen am 26. Januar 2021.
  2. δοτήρ. operone.de, abgerufen am 26. Januar 2021.
  3. Αστικός Κώδικας, § 1746. lawspot.org, abgerufen am 26. Januar 2021.