überspinnen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

überspinnen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich überspinne
du überspinnst
er, sie, es überspinnt
Präteritum ich überspann
Konjunktiv II ich überspönne
überspänne
Imperativ Singular überspinn!
überspinne!
Plural überspinnt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
übersponnen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:überspinnen

Worttrennung:

über·spin·nen, Präteritum: über·spann, Partizip II: über·spon·nen

Aussprache:

IPA: [yːbɐˈʃpɪnən]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪnən

Bedeutungen:

[1] transitiv: mit Spinnweben oder einem feinen Netz (in der Art von Spinnweben) bedecken, überspannen

Herkunft:

Ableitung vom Verb spinnen mit dem Präfix über-

Beispiele:

[1] „Es war ein herrlicher Herbstmorgen, sonnig und frisch, mit grausilbrig übersponnenen Wiesen.“[1]
[1] „Globale Märkte, globale Wissenschaft, globale Medien expandieren blind und überspinnen die Welt mit einem Netz von transnationalem Recht, an dessen Entstehung die verfassunggebende Gewalt der Völker nicht den geringsten Anteil mehr hat.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „überspinnen
[*] canoonet „überspinnen
[1] Duden online „überspinnen

Quellen:

  1. Thomas Mann: Der Zauberberg. Bertelsmann Verlag, Gütersloh 1998, Seite 290 (zitiert nach DWDS).
  2. Maximilian Steibeis: Gegen die Macht der Märkte braucht es nicht den Staat. In: FAZ.NET. 17. Juli 2012, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 23. August 2018).