überübermorgen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

überübermorgen (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

über·über·mor·gen

Aussprache:

IPA: [ˈyːbɐˌyːbɐmɔʁɡn̩], [yːbɐˈyːbɐˌmɔʁɡn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild überübermorgen (Info), Lautsprecherbild überübermorgen (Info)

Bedeutungen:

[1] Zeitangabe: am zweiten Tag nach morgen; in drei Tagen

Herkunft:

etymologisch: mittelhochdeutsch übermorgen → gmh [1]
Wortbildung: Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus der Präposition über und dem Adverb übermorgen

Gegenwörter:

[1] vorvorgestern, vorgestern, gestern, heute, morgen, übermorgen

Oberbegriffe:

[1] zukünftig

Beispiele:

[1] Überübermorgen werden wir in Urlaub fahren.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Absatzmarkt, Autos, Computer, Elite, Europäer, Fantasie, Generation, Internet, Klassiker, Künstler, Land, Leute, Märchen, Märkte, Medikamente, Meister, Olympiasieger, Rentner, Stars, Studierende, Technik, Technologie, Traum, Trends, Web, Wetter, Welt von überübermorgen
[1] Energie, Erziehung, Fragen, Hochwasserschutz, Horoskop, Karosseriebau, Personalentwicklung, Pläne, Planen, Politik, Prognose, Technik, Visionen, Vorhersage, Weisheit, Werbung, Wetter, Wettervorhersage für überübermorgen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „überübermorgen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „überübermorgen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalüberübermorgen
[1] The Free Dictionary „überübermorgen
[1] Duden online „überübermorgen

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1731, Eintrag „übermorgen“.