émerveiller

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

émerveiller (Französisch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
Präsens j’ émerveille
tu émerveilles
il, elle, on émerveille
nous émerveillons
vous émerveillez
ils, elles émerveillent
Partizip II Maskulinum Femininum
Singular émerveillé émerveillée
Plural émerveillés émerveillées
Hilfsverb   avoirêtre
Alle weiteren Formen: Flexion:émerveiller

Worttrennung:

émer·veil·ler

Aussprache:

IPA: [e.mɛʁ.vɛ.je][1], [e.mɛʁ.ve.je][1][2]
Hörbeispiele: —, Lautsprecherbild (Frankreich, Paris) émerveiller (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Gefühl von Bewunderung und gleichzeitigem Erstaunen hervorrufen; sowohl Bewunderung als auch Verwunderung erregen
[2] ein Gefühl von Bewunderung und gleichzeitigem Erstaunen empfinden; eine wohlige Verwunderung vor etwas Unerwartetem verspüren, das als wunderbar befunden wird

Herkunft:

  • strukturell:
Ableitung eines Verbs zum Substantiv merveille → fr[1][2] durch Präfigierung von é-[1][2] sowie durch Suffigierung der Verb-Endung -er[1]
Das Verb ist erstmals gegen 1165 (12. Jahrhundert[1][2]) mit Reflexivum in der altfranzösischen Form soi esmerveiller → fro bezeugt, ab dem 13. Jahrhundert dann auch als transitives Verb.[3] Es geht aus dem älteren Verb merveiller → fro hervor, das in seiner reflexiven Form sehr verbreitet war.[3]

Sinnverwandte Wörter:

[1] charmer, éblouir, enchanter, enthousiasmer, fasciner, ravir
[2] s’extasier

Gegenwörter:

[1] décevoir, désappointer, désenchanter, désillusionner

Oberbegriffe:

[1] réjouir

Beispiele:

[1] « Le jour, cette vallée émerveille ; la nuit, elle fascine. »[4]
„Bei Tag überraſcht dieſes Thal, bei Nacht bezaubert es.“[5]
[1] « Et il émerveilla le maire par ses connaissances techniques. »[6]
„Dabei setzte er den Bürgermeister durch seine technischen Kenntnisse in Erstaunen.[7]
[2] « On s’élargit par la découverte d’autres consciences. On se regarde avec un grand sourire. On est semblable à ce prisonnier délivré qui s’émerveille de l’immensité de la mer. »[8]
„Dieſe Entdeckung anderer bewußter Weſenheiten weitet den Menſchen. Man ſieht ſich an mit lächelndem Verſtehen. Es iſt einem zumute wie dem befreiten Gefangenen, der ſtaunend die Unendlichkeit des Meeres erkennt.“[9]
[2] « Il s’émerveille de voir que son enfant sache/sait déjà marcher. »[10]
„Er ist erstaunt zu sehen, dass sein Kind bereits laufen kann.“
[2] « Il s’émerveille de ce que son enfant apprend/apprenne à marcher à son âge. »[11]
„Er staunt, dass sein Kind in diesem Alter Laufen lernt.“
[2] « Il s’émerveille que son enfant apprenne déjà à marcher. »[11]
„Er staunt, dass sein Kind bereits Laufen lernt.“

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] émerveiller quelqu’un; quelque chose a émerveillé quelqu’un; être émerveillé par quelque chose
[2] s’émerveiller de quelque chose, devant quelque chose
  • grammatische Merkmale:
[2] s’émerveiller de + Infinitiv, s’émerveiller de ce que + Indikativ/Subjunktiv, s’émerveiller que + Subjunktiv

Wortbildungen:

émerveillable, émerveillant (→ émerveillante), émerveillé (→ émerveillée)
émerveillance, émerveillement

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „émerveiller
[1, 2] Dictionnaire vivant de la langue française (ARTFL) „émerveiller
[1, 2] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „émerveiller
[1, 2] Langenscheidt Französisch-Deutsch, Stichwort: „émerveiller
[1, 2] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „émerveiller
[1, 2] Dictionnaire de l’Académie française, 8ème éditon, 1932–1935: „émerveiller
[1, 2] Dictionnaire de l’Académie française, 9ème éditon, 1992–…: „émerveiller
[1, 2] Winfried Busse, Jean-Pierre Dubost: Französisches Verblexikon. Die Konstruktion der Verben im Französischen. 2., überarbeitete Auflage. Ernst Klett Schulbuchverlag, Stuttgart/Düsseldorf/Berlin/Leipzig 1983, ISBN 3-12-520820-3, DNB 830301232, Seite 115–116.
[1, 2] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2010, ISBN 978-2-84902-633-5 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517609-6 erschienen), Seite 848.

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „émerveiller
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2010, ISBN 978-2-84902-633-5 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517609-6 erschienen), Seite 848.
  3. 3,0 3,1 Alain Rey [Leitung] (Herausgeber): Dictionnaire historique de la langue française. Dictionnaires Le Robert, Paris 2011, ISBN 978-2-321-00013-6, Stichwort »MERVEILLE«, Seite ‹ohne Seitenangabe› (E-Book; zitiert nach Google Books).
  4. Victor Hugo: Le Rhin. Lettres à un ami. Tome troisième, Charpentier, Paris 1845, Seite 15 (Zitiert nach Google Books).
  5. Victor Hugo: Der Rhein. Briefe an einen Freund. In: Victor Hugo’s ſämmtliche Werke, überſetzt von Mehreren. Dritte revidirte Auflage. Sechzehnter Band, Rieger’ſche Verlagsbuchhandlung, Stuttgart 1859 (übersetzt von F. W. Dralle), Seite 186 (Zitiert nach Google Books).
  6. Émile Zola: Les Rougon-Macquart. Histoire naturelle et sociale d’une famille sous le Second Empire. Ⅵ: Son Excellence Eugène Rougon, G. Charpentier, Paris 1876, Seite 317 (Zitiert nach Französischer Wikisource-Quellentext „Son Excellence Eugène Rougon“).
  7. Émile Zola; Karl-Maria Guth (Herausgeber): Seine Exzellenz Eugène Rougon. Die Sammlung Hofenberg im Verlag der Contumax GmbH & Co. KG, Berlin 2015 (Originaltitel: Son Excellence Eugène Rougon, übersetzt von Armin Schwarz), ISBN 978-3-8430-9442-9, Seite 236 (Zitiert nach Google Books).
  8. Antoine de Saint-Exupéry: Terre des hommes. 81. Auflage. Gallimard, Paris 1941, Seite 43 (Zitiert nach Google Books).
  9. Antoine de Saint-Exupéry: Wind, Sand und Sterne. Karl Rauch Verlag, [Dessau] 1941 (Originaltitel: Terre des hommes, übersetzt von Henrik Becker), Seite 42 (Zitiert nach Google Books).
  10. Winfried Busse, Jean-Pierre Dubost: Französisches Verblexikon. Die Konstruktion der Verben im Französischen. 2., überarbeitete Auflage. Ernst Klett Schulbuchverlag, Stuttgart/Düsseldorf/Berlin/Leipzig 1983, ISBN 3-12-520820-3, DNB 830301232, Seite 116.
  11. 11,0 11,1 Winfried Busse, Jean-Pierre Dubost: Französisches Verblexikon. Die Konstruktion der Verben im Französischen. 2., überarbeitete Auflage. Ernst Klett Schulbuchverlag, Stuttgart/Düsseldorf/Berlin/Leipzig 1983, ISBN 3-12-520820-3, DNB 830301232, Seite 115.