ætlan

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ætlan (Färöisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ ætlan ætlanin ætlanir ætlanirnar
Akkusativ ætlan ætlanina ætlanir ætlanirnar
Dativ ætlan ætlanini ætlanum ætlanunum
Genitiv ætlanar ætlanarinnar ætlana ætlananna

Worttrennung:

ætlan, Plural: ætlan·ir

Aussprache:

IPA: [ˈaʰtlan]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Plan, Absicht
[2] Meinung, Annahme, Vermutung
[3] Ermessen, Dafürhalten, Beurteilung

Herkunft:

Substantivierung des Verbs ætla → fo „planen, beabsichtigen, wollen, bedenken, meinen, glauben“

Synonyme:

[1] heimangerð
[2] hugsan, meining
[3] ætl, ætling, meting

Unterbegriffe:

[1] býarætlan, ferðaætlan, fíggjarætlan, lesiætlan, tímaætlan, verkætlan

Beispiele:

[1] Arbeiðið hevur higartil farið fram eftir ætlan.
Die Arbeit ist bisher nach Plan voran gegangen.
[1] Mongum brestur ætlan.
Vieles macht einen Plan zunichte.
[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eftir ætlan - nach Plan, regulär
[1] hava í ætlan - beabsichtigen, planen (wörtlich: „im Plan haben“)
[1] ætlanirnar hjá Egon Olsen - die Pläne von Egon Olsen
[3] eftir mínari ætlan … - meines Erachtens …

Wortbildungen:

[1] ætlanarbúskapur, ætlanareykasetningur

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 961.