ägyptische Finsternis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ägyptische Finsternis (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

ägyp·ti·sche Fins·ter·nis

Aussprache:

IPA: [ɛːˌɡʏptɪʃə ˈfɪnstɐnɪs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ägyptische Finsternis (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, scherzhaft: sehr große Dunkelheit

Herkunft:

Die Redewendung hat ihren Ursprung im Alten Testament: „Mose streckte seine Hand zum Himmel aus und schon breitete sich tiefe Finsternis über ganz Ägypten aus, drei Tage lang.“ (Exodus 10,22 LUT). Dies war eine der zehn von Jahwe verhängten Plagen.[1]

Synonyme:

[1] stockdunkel sein, stockfinster sein

Beispiele:

[1] Mach doch bitte mal das Licht an, hier herrscht ja ägyptische Finsternis.
[1] „Wenn nun Monsieur Thedel von Münchhausen aus dem Bevernschen sich noch bei Nacht im wilden Weserwalde zurechtzufinden wußte, so hätte ihn eine doppelte ägyptische Finsternis nicht gehindert, irgendein Ziel tief unten im Gewölbe oder hoch oben auf dem Dache von Amelungsborn ohne Anstoß zu erreichen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „ägyptische Finsternis
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ägyptisch
[1] Duden online „ägyptisch

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Redewendungen. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 3., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Band 11, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2008, ISBN 978-3-411-04113-8, Seite 38.
  2. Wilhelm Raabe → WP: Das Odfeld. In: Projekt Gutenberg-DE. Neuntes Kapitel (URL).