Überläufer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Überläufer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Überläufer die Überläufer
Genitiv des Überläufers der Überläufer
Dativ dem Überläufer den Überläufern
Akkusativ den Überläufer die Überläufer

Worttrennung:

Über·läu·fer, Plural: Über·läu·fer

Aussprache:

IPA: [ˈyːbɐˌlɔɪ̯fɐ]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Person, die auf die Seite des Gegners wechselt
[2] Wildschwein im zweiten Lebensjahr

Herkunft:

mittelhochdeutsch überloufer „wer etwas kurz behandelt, abtut“, Bedeutung „Deserteur“ 15. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] Deserteur

Weibliche Wortformen:

[1] Überläuferin

Beispiele:

[1] Ein griechischer Überläufer verriet den Persern, wie sie die Stellung der Spartaner umgehen und diese von hinten angreifen konnten.
[1] „Meine Meldung von den Überläufern schien ihn zu beunruhigen.“[2]
[2] „Weibliche Überläufer bleiben in der Rotte beim Muttertier (Bache).“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Überläufer
[2] Wikipedia-Artikel „Überläufer (Jagd)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Überläufer
[1] canoo.net „Überläufer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonÜberläufer

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „laufen“.
  2. Ludwig Renn: Krieg. Aufbau, Berlin 2014 (Erstmals veröffentlicht 1928), ISBN 978-3-351-03515-0, Zitat Seite 250.
  3. Deutscher Wikipedia-Artikel „Überläufer (Jagd)“ (Stabilversion)