Zum Inhalt springen

Übergangspräsident

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Übergangspräsident (Deutsch)

[Bearbeiten]
Singular Plural
Nominativ der Übergangspräsident die Übergangspräsidenten
Genitiv des Übergangspräsidenten der Übergangspräsidenten
Dativ dem Übergangspräsidenten den Übergangspräsidenten
Akkusativ den Übergangspräsidenten die Übergangspräsidenten

Worttrennung:

Über·gangs·prä·si·dent, Plural: Über·gangs·prä·si·den·ten

Aussprache:

IPA: [ˈyːbɐɡaŋspʁɛziˌdɛnt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Übergangspräsident (Info)

Bedeutungen:

[1] Präsident, der nur vorübergehend diese (vakante) Position innehat

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Übergang und Präsident mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Präsident

Beispiele:

[1] „Der malische Übergangspräsident Dioncounda Traoré hatte am Dienstagmorgen die gesamte internationale Gemeinschaft zu "massiver Unterstützung" für seine Heimat aufgerufen.“[1]
[1] „Als Übergangspräsident wurde Hamed Karzai, Sohn des 1999 ermordeten Politikers ‘Abdul-Ahad Karzai, auserkoren.“[2]

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Übergangspräsident
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalÜbergangspräsident

Quellen:

  1. Philipp Wittrock: Krise in Westafrika: Verbündete geben Millionen für Mali - Berichte über Plünderungen. In: Spiegel Online. 29. Januar 2013, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 13. Februar 2013).
  2. Conrad Schetter: Kleine Geschichte Afghanistans. 5. Auflage. C.H.Beck, München 2022, ISBN 978-3-406-78487-3, Seite 138.