Übereifer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Übereifer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Übereifer

Genitiv des Übereifers

Dativ dem Übereifer

Akkusativ den Übereifer

Worttrennung:
Über·ei·fer, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈyːbɐˌʔaɪ̯fɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Übereifer (Info)

Bedeutungen:
[1] übertriebenes Bemühen, zu große Strebsamkeit

Herkunft:
Ableitung des Substantivs Eifer mit dem Ableitungsmorphem (Derivatem) über-

Sinnverwandte Wörter:
[1] Beflissenheit

Beispiele:
[1] „Übereifer und Dünkel waren seinem Wesen keine Gefahr, eher Bedenklichkeit und Vorliebe für den Platz im Schatten.“[1]

Wortbildungen:
übereifrig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Übereifer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Übereifer
[*] canoonet „Übereifer
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Übereifer
[1] The Free Dictionary „Übereifer
[1] Duden online „Übereifer

Quellen:

  1. Jakob Wassermann: Das Gänsemännchen. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).